KupferhochzeitWANN:
7. Hochzeitstag, das verflixte 7. Jahr

HINTERGRÜNDE ZUR KUPFERHOCHZEIT:

So manchen Paaren treibt die Voraussicht auf den siebten Hochzeitstag die Schweißperlen auf die Stirn, denn das verflixte 7. Jahr, das mit besonders vielen Trennungen einhergeht, steht unmittelbar bevor. (1) Doch zuerst zur Namensgebung: Die Ehe scheint nun so beständig zu sein, dass sie keine Kuperpatina ansetzt. Damit Kupfer und Ehe weiterbestehen, muss sie poliert werden, damit sie noch wie am ersten Tag scheint. Die Ehe hat zwar nun die Beschaffenheit eines Metalls, aber es ist ein sehr weiches Metall.

Gerade im verflixten siebten Jahr kann es nicht schaden, sich der Ehe ein wenig mehr zu widmen. Eine Beziehung beginnt immer glücklich. Nach und nach kehrt Alltag an, die rosarote Brille wird abgelenkt und der Blickwinkel auf den/die PartnerIn verändert: Kleinigkeiten, die früher als liebevolle Macken bezeichnet wurden, enden plötzlich in einem Rosenkrieg. Das Bild von Prinz und Prinzessin, die bis an ihr Lebensende glücklich verheiratet sind, ist ein sehr romantisches und kein Wunder, dass die meisten Märchen damit enden. Denn niemand hat einem gesagt, was nach ein paar Jahren kommt. Jede Beziehung durchlebt unterschiedliche Phasen, genau wie sich jeder Mensch etwa alle sieben Jahre ändert: mal merkt man diese Veränderungen mehr, mal weniger. (2) Das eine Mal wird das ganze Leben in Frage gestellt, das andere Mal geht eine Überprüfung ohne große Begleiterscheinungen vorbei. Das ist – rein psychologisch gesehen – ganz normal. Und weil dies etwa alle sieben Jahre passiert, setzte sich der Gedanke des verflixten siebten Jahres fest – das aber nicht unbedingt mit den Ehejahren zusammentrifft, sondern um Alter abhängt.

Doch über eines kann man sich als Paar bei der Kupferhochzeit freuen: Ist das siebte Jahr erstmals geschafft, so kann die Beziehung sprichwörtlich nichts mehr erschüttern. Das ist doch etwas, oder?

TRADITION:

Es ist üblich, bei der Kupferhochzeit Gegenstände aus Kupfer zu schenken: Ob Schmuck, Münzen, Bilderrahmen oder kleine Gefäße aus Kupfer. Es gibt viele hübsche Accessoires, die zur Kupferhochzeit passen. Polierte Cent-Stücke sind wohl das traditionellste Geschenk, das große Beliebtheit hat. Die meisten Paare entscheiden sich für einen gemütlichen Abend zu zweit, aber auch eine größere Feier kann ausgerichtet werden, wenn sich das Paar dies wünscht.

Quellen:
(1) Das verflixte 7. Jahr (spiegel.de)
(2) Phasen einer Beziehung (forschung-und-wissen.de)
Peter Brauers: Hochzeitsbräuche. Das etwas andere Sachbuch zur Hochzeit. Books on Demand, 2009, S. 114.

Zurück zur Übersicht