Petersilienhochzeit, 12 1/2. Hochzeitstag, halbe SilberhochzeitWANN:
12,5 Jahre nach der weißen Hochzeit

ANDERE BEZEICHNUNGEN:
Nickelhochzeit, halbe Silberhochzeit, Kupferhochzeit, Blechhochzeit

HINTERGRÜNDE ZUR PETERSILIENHOCHZEIT:

Die Petersilienhochzeit ist ein Halbhochzeitstag, der am 12 1/2 Jahre nach der weißen Hochzeit gefeiert wird und damit den halben Weg zur Silbernen Hochzeit darstellt. Weil die Petersilienhochzeit ein Halbhochzeitstag ist, wird er von vielen Paaren gerne vergessen.

Der Name der Petersilienhochzeit geht darauf zurück, dass das Paar daran erinnert werden soll, es nur dann bis zur Silberhochzeit zu schaffen, wenn es der Ehe auch weiterhin Würze verleiht.

TRADITION:

Traditionell wird am Tag der Petersilienhochzeit das Paar von Freunden und Familie mit einer Feier überrascht. Meist gelingt dies auch, denn viele Paare vergessen auf ihren 12 1/2. Hochzeitstag. Ist tatsächlich eine Überraschungsparty geplant, dann sollte im Vorfeld abgesprochen werden, ob das Datum für das Paar passt. Es kann ja ein gemeinsamer Kinoabend als Grund vorgeschoben werden. Für das leibliche Wohl kümmern sich die Gäste und bringen Essen und Trinken mit. Die meisten Speisen orientieren sich am Thema der Petersilienhochzeit, aber auch die Dekoration wird in Grün gehalten.  Das gefeierte Paar könnte sich eigentlich entspannt zurücklehnen und die Überraschung genießen, wenn es da nicht einen Haken gäbe: Haben sie kein Petersiliensträußchen zu Hause, tragen sie die Kosten für die Bewirtung. Da empfiehlt es sich, die Petersilienhochzeit im Kalender einzutragen.

Auch Spiele werden bei der Petersilienhochzeit gerne wieder ausgepackt und hier eignen sich die Klassiker der Hochzeit, wie z.B. das Übereinstimmungsspiel. Dabei sitzt das Paar Rücken an Rücken und erhalten je ein Schild mit der Aufschrift “Er” und “Sie”. Nun werden etwa 15-20 Fragen aus dem Alltag gestellt, sodass das Paar mit “Er” oder “Sie” antworten muss.  Dafür wird einfach das passende Schild hochgehoben. Ziel ist es, möglichst viele Übereinstimmungen zu haben. Und wer sich noch an die Hochzeit erinnert, kann so den Wandel in der Beziehung feststellen.

Mögliche Fragen wären:

Wer bringt den Müll raus?
Wer kümmert sich um Reparaturen im Haushalt?
Wer braucht länger im Badezimmer?
Wer fährt besser Auto?
Wer kocht besser?
Wer ist romantischer?
Wer hat die Macht über die Fernbedienung?
Wer ist mehr Sturkopf?
Wer ist sportlicher?
Wer kann besser mit Geld umgehen?

Bei 20 Fragen könnte die Bewertung der Ehe dann so aussehen, wobei hier die Übereinstimmungen zählen:

0-9 Punkte : da sind noch Anfangsschwierigkeiten
10-14 Puntke : ein glückliches, ideales Paar
15-20 Punkte : Liebe und Glück für ein ganzes Leben

Es gibt aber auch den Brauch ohne Feier, wo Freunde und Familie nur vorbeischauen und kontrollieren, ob das Paar ein Petersiliensträußchen zu Hause hat. Auch ein halber Strohkranz mit Petersiliensträußchen wird gerne als Türschmuck verwendet und symbolisiert die halbe Silberhochzeit.

Die Geschenke bei der Petersilienhochzeit stehen meist in Zusammenhang mit dem Würzkraut: So kann ein Petersilienwein geschenkt werden oder ein selbst gebackener Petersilienkuchen. Meist gibt es aber keine großen Geschenke, denn den Gästen obliegt schon die Ausrichtung der Party.

Weiterführende Links:
Dekoration zur Petersilienhochzeit (luftballonwelt.de)
Rezept Petersilienwein (kraeuterallerlei.de)
Petersilienkuchen (kochbar.de)

Quellen:
Peter Brauers: Hochzeitsbräuche. Das etwas andere Sachbuch zur Hochzeit. Books on Demand, 2009, S. 114.

Zurück zur Übersicht